IMPRESSUM | KONTAKT | IHR WEG ZU UNS| RECHTLICHES

Die neue Chemikalienrecht der EU gilt - und nun?

Die EU-Chemikalienverordnung REACh ist am 1. Juni 2007 in Kraft getreten. Als EU-Verordnung besitzt "REACh" unmittelbar in allen Mitgliedstaaten gleichermaßen Gültigkeit mit dem Ziel, das bisherige Chemikalienrecht grundlegend zu harmonisieren und zu vereinfachen.

Der Begriff "REACh" steht für Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals; also für die Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung von Chemikalien. Die Verordnung gliedert sich in mehrere Stufen: beginnend mit der Vorregistrierung aller Chemikalien und endet letzlich mit dem Prinzip "no data, no market", wonach in der EU nur noch registrierte chemische Stoffe in Verkehr gebracht und verwandt werden dürfen.

Die Kanzlei Ballach bietet eine umfassende Rechtsberatung zu allen Fragen der europäischen REACh-Verordnung, insbesondere:

  • Klärung, ob Sie als Unternehmer von REACh betroffen sind und ggf. Ihrer Rolle im REACh-Prozess sowie zu REACh-Compliance-Checks
  • Beratung nachgeschalteter Anwender in der Lieferkette hinsichtlich ihrer Rechte und Pflichten nach REACh
  • Beratung bei der Bildung und dem Zusammenwirken von Prüfkonsortien im Rahmen der Registrierung (insb. Prüfung und Ausgestaltung von Konsortialverträgen) sowie beim Austausch von Informationen und Studien in den SIEFs
  • Beratung bei der Ausgestaltung von Vertragsbeziehungen mit Prüfdienstleistern und/oder Consultants
  • Beratung zu allen Fragen der weiteren REACh-Verwaltungsverfahren (Dossier- und Stoffevaluation; Zulassungs- und Beschränkungsverfahren);
  • Vertretung gegenüber europäischen und mitgliedstaatlichen Behörden im Rahmen der REACh-Verwaltungsverfahren; ggf. gerichtliche Vertretung

Zudem bieten wir Seminare und Schulungen, speziell für kleine und mittlere Unternehmen, z.B. zu den Themen:

  • Einführung in die Grundlagen der REACh-Verordnung und Erläuterungen zu rollenbezogenen Anforderungen
  • aktuelle rechtliche Fortentwicklungen und Status Quo in den einzelnen REACh-Verwaltungsverfahren
  • unternehmens- oder branchenspezifische Betroffenheiten; etc.

Seminare und Schulungen gestalten wir speziell nach Ihren eigenen Wünschen und Bedürfnissen (vor allem in Form von individuell zugeschnittenen In-House-Veranstaltungen). Sprechen Sie uns gern an!

© Ballach Rechtsanwälte 2007 - 2019 | Druckansicht | Autor: Christoph Ballach